ab

ÜBERTRUMPFEN

Rasenmäher wiederaufladbare Blei-Säure-Batterie

1
3

 

Vorsichtsmaßnahmen für die sichere Verwendung

Warnung

1. Der innere Elektrolyt greift Metall, Baumwollprodukt und Stein an. Richtig verwenden.
2. Stellen Sie die Batterie nicht seitlich oder verkehrt herum auf, um ein Austreten von Säure zu verhindern.
3. Während des Arbeitens und Entladens der Batterie wird Wasserstoff erzeugt, der bei einem Brand eine Explosion verursacht. Beachten Sie Folgendes:
3.1. Warten und verwenden Sie die Batterie, wo sie belüftet ist.
3.2. Keine Funken und Flammen während der Wartung der Batterie
3.3. Wenn die Batterie außerhalb des Fahrzeugs aufgeladen wird, kann sie nicht sofort nach Beendigung des Ladevorgangs installiert werden, bis mindestens 10 Minuten verlegt wurden, um den in der Batterie
3.4. Nach dem Fahren kann der Akku nicht sofort abgenommen werden, bis er mindestens 10 Minuten lang gelegt wurde
3.5. Während des Ladevorgangs sollte die Umgebungstemperatur nicht über 45 ° C liegen, andernfalls durch Wasser abkühlen oder den Ladestrom und die Ladespannung reduzieren.
4. Stellen Sie das Metallwerkzeug oder Materie in der Nähe des Terminals bei Kurzschluss der Durchführung der Klemme
5. das Terminal nicht mit Hammer während der Batterieinstallation klopfen DO
6. Schlagen zu verhindern , während des Tragens sicher sein ,

Installation und Wartung

1. Schließen Sie immer zuerst den Pluspol an.
Verpolen Sie NICHT die Polarität, da sonst die elektrische Ausrüstung des Motorrads beschädigt wird.
Achtung:
* Einige können aufgrund der unterschiedlichen Leistung verschiedener Fahrzeuge nicht aktiviert werden. Starten Sie den Motor mehrmals oder treten Sie auf Gas, das sich leichter aktivieren lässt.
* Eine manuelle Aktivierung wird empfohlen, um das genaue Aufnahmedatum zu erreichen.
2. Tragen Sie beim Befüllen mit Säure säurebeständige Tücher, Gummistiefel, Schutzglas und Gummihandschuhe usw.
   Wenn die Haut und die Kleidung mit Säure bespritzt sind, waschen Sie sie mit einer großen Menge Wasser. Bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.
3. Entladen Sie den Akku NICHT zu stark und laden Sie den Akku rechtzeitig nach dem Entladen auf.
4. Demontieren oder trennen Sie den Minuspol der Batterie, wenn das Motorrad längere Zeit nicht in Betrieb war.
5. Überprüfen Sie NICHT, ob die Batterie mit Strom versorgt wird oder nicht, indem Sie die Klemme kurzschließen.
6. Überprüfen Sie regelmäßig die Anschlussklemme und die Oberfläche der Klemme ist sauber oder nicht sauber, um eine ordnungsgemäße Verbindung sicherzustellen.
7. Lagern Sie den Akku an einem Ort von 5 bis 25 ° C, trocken, belüftet und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Halten Sie den Akku mindestens 2 m von der Wärmequelle entfernt. Überprüfen und warten Sie den Akku regelmäßig.